Sommerfest der Jugendhäuser an der Villa

Reges Treiben herrschte beim Sommerfest der Jugendhäuser vor der Villa.Am Donnerstag dem 24.06. war es wieder soweit: Das alljährliche und vom Fachdienst Jugendarbeit organisierte Sommerfest der Jugendhäuser gab den Startschuss zu den Sommerferien 2010. Dieses Jahr hatte das Planungsteam eine neue Idee erarbeitet: Das Sommerfest sollte ein zentrales Thema bekommen. Und so kam es dann auch. Das Motto des Festes lautete 'Schärfe deine Sinne' und gab den Kindern und Jugendlichen sogleich die Aufgabe mit auf den Weg, an verschiedenen Stationen ihre Sinne einzusetzen.

Das Jugendhaus Villa, an dessen Standort das Fest auch in diesem Jahr stattfand, baute zum Beispiel einen Sinnesparcours mit einem Hörmemory auf. Ebenfalls Zuhören mussten die Kids in einem Erzählzelt der Arche e.V., während es bei der Polizei mit einem Zeugentest eher gut hinzuschauen galt. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst-Stadt hingegen war Anfassen angesagt. In einem Rauchzelt mussten die Kinder und Jugendlichen einen Verkehrsleitkegel ertasten - und das war selbst unter Anleitung und trotz der Größe des Pylons gar nicht so einfach, war die Sicht doch durch Diskonebel ordentlich getrübt. Dennoch verdienten sich viele Kinder ihren Stempel, um ihre Laufzettel damit zu füllen, sobald sie den Leitkegel gefunden und ins Freie gebracht hatten.

Während die Feuerwehr über den Ansturm auf das Rauchzelt staunte, bot das Jugendhaus Casa Blanca Balancieren auf einem Seil an, um den Gleichgewichtssinn zu schärfen. Beim Jugendhaus Horizont dagegen stand derweil ein Geschmackstest auf dem Programm. Aber das war natürlich nicht alles.

Über die Laufzettel-Aktionen hinaus, an deren Ende kleine Preise für die jungen Besucher warteten, gab es natürlich auch Spiele, Leckereien, Musik und allerlei anzuschauen. Ob nun Musik von der Villa Loca-Band oder Markus Weise, Kuchen oder Eis, die Wasserbaustelle vom Spielefant oder das Löschgruppenfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr, die zudem noch Dosenschießen mit der Kübelspritze anbot: Das Sommerfest schien bei allerbestem Sommerwetter mal wieder ein voller Erfolg zu sein, der besonders den Kindern und Jugendlichen besonderen Spaß bereitet hat.

Dass die Feuerwehr nicht nur zum Anschauen und Informieren da war, das bewies sich wenige Minuten nach Ende des Festes noch einmal: Beim Abbauen hinter einem Anbau abgeladene Grillkohle war noch nicht ausreichend abgekühlt und entzündete daher Gras und Laub. Durch die Rauchentwicklung und den Brandgeruch aufmerksam geworden, löschten die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst-Stadt den Entstehungsbrand sogleich mit dem Gartenschlauch der Villa, mit dem zuvor unter Anderem die Wasserbaustelle versorgt worden war. (Bilder 15 und 16)