Düsternort leuchtet - mit der Feuerwehr

Gut beschützt waren die Teilnehmer des Laternenumzugs in Düsternort. Feuerwehr und Polizei begleiteten sie.Herbstzeit ist Laterne-Zeit: Unter dem Motto Düsternort leuchtet luden kürzlich das Jugendhaus Horizont und das Nachbarschaftsbüro Düsternort zum gemeinsamen Laternelauf ein. Der Aufforderung, den Stadtteil herbstlich bummelnd zu erforschen, folgten etwa einhundert Menschen. Mal stumm, mal singend, ging es dabei durch die grüne Lunge des Stadtteils, über Straßen und Plätze hinweg und schließlich im großen Bogen zurück zum Startpunkt am Jugendhaus Horizont.

Begleitet wurden die Umzügler dabei von Kontaktpolizist Norbert Zittrich sowie einer Gruppe Feuerwehrleute der FF Delmenhorst-Stadt. Neben der Gelegenheit, mit den Düsternortern direkt ins Gespräch zu kommen, unterstützten die Blauröcke ihren ordnungshütenden Kollegen kurzerhand, die Straßenquerungen der Laterne-Läufer sicherer zu machen.

Den Umzug durch die Grünanlagen Düsternorts begleiteten die Brandschützer dabei zu Fuß und führten vorsichtshalber auch Kleinlöschgerät und Sanitätsmaterial in Rucksäcken mit, falls ein Eingreifen notwendig werden sollte. Aufgrund der Vielzahl elektronischer Laternen, von denen keinerlei Brandgefahr ausging, sowie dem sorgsamen Umgang mit dem wenigen offenen Feuer, war dies jedoch nicht nötig. Nach dem etwa einstündigen Umzug lud das Jugendhaus schließlich zu heißem Tee und leckeren Würstchen ein und ließ die Veranstaltung beim gemeinsamen Plausch gemütlich ausklingen.

  • 20111108_01
  • 20111108_02
  • 20111108_03
  • 20111108_04
  • 20111108_05
  • 20111108_06
  • 20111108_07
  • 20111108_08