Verdientes Barbecue für die FF Stadt

Auch für Musik und Tanz war beim Barbecue der FF Delmenhorst-Stadt gesorgt.Die Freiwillige Feuerwehr hat lange Zeit ein sehr alkoholbehaftetes Image gehabt: Zuerst wird der eigene Durst gelöscht, hört man noch heute ab und zu. Sicher ist, dass auch die ehrenamtlichen Brandbekämpfer der FF Stadt einem guten Tropfen ab und zu nicht abgeneigt sind, doch so mancher Bürger staunte auch nicht schlecht, wenn die Feuerwehr das Dankeschön-Bier freundlich ablehnte.

Zumindest einmal im Jahr ist dennoch auch die FF Stadt in Feierlaune. Diesmal organisierte der Festausschuss der Wehr unter Tjorven Holz und Martin Martens ein schmackhaftes Barbecue für die Aktiven und DJ Dino, selbst Feuerwehrmann und auch bekannt als Disjockey in der Diskotek Retro, sorgte für die musikalische Berieselung und entsprechende Tanzatmosphäre.

Bei deftigem Grillfleisch, mexikanischem Salat und Kartoffeln mit Sourcréme sowie allerlei Beilagen kamen die Kameradinnen und Kameraden der FF Stadt sowie ihre Gäste garantiert auf ihre Kosten. Zum gemütlichen Stelldichein, dem Klönschnack mit den Jungs - und Mädels - sowie einer flotten Sohle reichte es allemal. Und auch wenn wir nicht abstreiten wollen, dass auch das Bier die richtige Farbe hatte, konnte sich Delmenhorst natürlich des Brandschutzes trotz Partylaune auch weiterhin sicher sein.

 

  • bbq_01
  • bbq_02
  • bbq_03
  • bbq_04
  • bbq_05
  • bbq_06
  • bbq_07
  • bbq_08
  • bbq_09
  • bbq_10
  • bbq_11
  • bbq_12