Mit der FF Stadt beim Straßenfest am Eschenweg

Die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst-Stadt ist auf den Hund gekommen - zumindest vorübergehend nahm "Feuerwuff" Missi (so der Text auf dem Halstuch) im Tanklöschfahrzeug Platz.Am vergangenen Wochenende zeigte sich das Wetter in Delmenhorst von seiner sommerlich schönsten Seite: Strahlender Sonnenschein und nur vereinzelte Wölkchen am blauen Himmel machten das Wochenende zum Veranstaltungswochenende erster Güte. Auch die Feuerwehr Delmenhorst hatte einige Termine. Die Ortsfeuerwehr Süd feierte z.B. ihr Sommerfest, die Polizei mit Teilen der FF Stadt ihren Präventionstag (Bericht folgt) und die Siedlergemeinschaft Eschenweg nutzte das schöne Wetter für ihr Straßenfest.

Gerade einmal 200 Meter misst die Straße, 26 Häuser stehen hier - und doch hatten die Anwohner einiges aufgefahren. Neben einer Bühne mit Livemusik, einem Getränkewagen, Kaffee und Kuchen sowie einem Bratwurststand gab es unter anderem sogar eine Salatbar. Kinder konnten zum Beispiel Dosenwerfen oder Tischtennis spielen, für das Auge gab es Tanzeinlagen der Huder "Heel Jacks". Und mittendrin: Die Feuerwehr. Das feuerrote Auto war bei Kindern natürlich der Hingucker, und dass hier auch mit Wasser gespritzt werden durfte, war das Tüpfelchen auf dem i. Zumal die Brandbekämpfer auch Spaß verstanden und mal selbst mit Wasser spritzten.

Unter Atemschutz und mit Flammschutzkleidung und einem Hitzeschutzanzug ausgerüstet, gingen zwei Kameraden dann spontan zum Showlaufen. Das silberfarben-glänzende "Marsmännchen" wurde dabei zwar kritisch beäugt, aber ließ sich dann sogar zum Partnertanz vor der Bühne hinreißen. Mit einem Augenzwinkern auf das obige Bild könnte man sagen, bei diesem Straßenfest ist jeder auf den Hund gekommen. Gute Laune jedenfalls war für Klein und Groß garantiert! 

 

  • 20110820_01
  • 20110820_02
  • 20110820_03
  • 20110820_04
  • 20110820_05
  • 20110820_06
  • 20110820_07
  • 20110820_08
  • 20110820_09
  • 20110820_10
  • 20110820_11
  • 20110820_12