Besuch der Großleitstelle Oldenburger Land

Mitglieder der FF Delmenhorst-Stadt besuchten die GOL

An insgesamt gleich drei verschiedenen Terminen konnten sich die Aktiven der FF Stadt die neue Großleitstelle Oldenburger Land ansehen. Die Leitstelle, die planmäßig ab Juli 2012 auf Sendung gehen soll, ist künftig für die Alarmierung und die Einsatzabwicklung der Delmenhorster Feuerwehren, Rettungsdienste und Polizei-Einheiten zuständig. Dabei wird im Bereich Feuerwehr und Rettungsdienst das folgende Gebiet erfasst:

 

  • Stadt Delmenhorst
  • Stadt Oldenburg
  • Landkreis Ammerland
  • Landkreis Cloppenburg
  • Landkreis Oldenburg
  • Landkreis Wesermarsch

 

Im Bereich der Polizei kommen obendrei noch einige Landkreise hinzu. Dabei ist die Leitstelle allein im Bereich der Feuerwehren für ein Gebiet von etwa viertausend Quadratkilometer Fläche und etwa 730.000 Einwohner zuständig. Bis zu acht Disponenten haben dazu gleichzeitig Dienst. Ihnen steht jeweils ein voll ausgerüsteter Arbeitsplatz und modernste Kommunikationstechnik zur Verfügung. Weiterhin können in der Grossleitstelle einzelne Stabs- und Führungsräume für spezielle Schadenslagen in Betrieb oder weitere Leit- oder Abfrageplätze bei Großschadenslagen in Betrieb genommen werden. Farbige Kennleuchten signalisieren, ob ein Platz besetzt ist, ein Disponent gerade eine Abfrage tätigt oder Hilfe benötigt, wobei sich zum Beispiel der jeweilige Schichtführer in laufende Einsätze einklinken kann.

 

Durch die Grossleitstelle Oldenburger Land (GOL) werden neue Maßstäbe gesetzt. So soll das Abfrageverfahren für Notrufe im gesamten Gebiet vereinheitlicht und verbessert werden. Rettungsmittel vom Krankentransportwagen bis zum Löschfahrzeug sollen schneller verfügbar werden und natürlich soll ein höherer technischer Standard zu insgesamt günstigeren Konditionen geschaffen werden. Bei all diesen visionären Zielsetzungen bleibt jedoch immer noch Sicherheit oberstes Gebot: Für den Fall, dass technische Probleme auftreten, kann binnen kürzester Zeit eine Ausfallebene in einer Oldenburger Feuerwache bezogen werden.

 

  • gol_01
  • gol_02
  • gol_03
  • gol_04
  • gol_05
  • gol_06
  • gol_07
  • gol_08
  • gol_09