Jahreshauptversammlung 2012 läutet neues Dienstjahr ein

Kreisdiagramm der FF Stadt-Jahresdienststunden 2011

Ortsbrandmeister Dieter Speckels dankte auf der Jahreshauptversammlung der FF Stadt allen Feuerwehrmitgliedern für ihre Einsatzbereitschaft. Er führte in seinem Jahresbericht für 2011 die hohe Zahl an geleisteten Stunden auf. Den Löwenanteil machten hierbei 25.718 Stunden aus, die gemeinsam für die Bewältigung von Einsätzen erbracht wurden. Diesen folgen Lehrgänge an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (8.098 Stunden) und die laufende Ausbildung an Dienstabenden (5.688 Stunden). 3.084 Stunden wurden für die Verwaltung erbracht, 1.157 Stunden bei angeforderten Brandsicherheitswachen und 324 Stunden für sonstige Aufgaben. Hinzu kommen 817 Stunden für die Öffentlichkeitsarbeit - inklusive der Pflege unserer Homepage!

 

Die Ortsfeuerwehr wurde zu 43 Brandeinsätzen, 14 technischen Hilfeleistungen und 17 Fehlalarmen alarmiert. Zu nennenswerten Ereignissen in 2011 kam es im Stadtsüden zu einem Gefahrgutunfall mit Schwefelsäure, verschiedenen Wohnungs- und Dachstuhlbränden und dem Großbrand an der Bremer Straße, bei dem gleich fünf Wohnhäuser betroffen waren. Aufgrund des Starkregens im August mussten in kurzer Zeit über 120 Einsatzstellen im Stadtgebiet abgearbeitet werden.

 

Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden Jörg Leonhardt und Andreas Schwarting (25jährige aktive Dienstzeit), sowie Karl-Heinz Janßen (50jährige passive Dienstzeit) und Wilhelm Meyer für (60jährige passive Dienstzeit) geehrt. Weiterhin schloss sich eine Vielzahl an Ernennungen und Beförderungen an.