Neuer Mannschaftstransporter für die FF Stadt eingetroffen

Das neue Mannschaftstransportfahrzeug der FF Delmenhorst-Stadt, ein VW Crafter mit dem amtlichen Kennzeichen DEL FW-69Ende letzten Jahres wurde das alte Mannschaftstransportfahrzeug der FF Stadt außer Dienst gestellt: Nach immerhin 25 Jahren! Eine Ersatzbeschaffung war ohnehin geplant. So lange hatten die Aktiven keinen eigenen Bus für ihre Fahrten zur Verfügung. Am 25. Oktober 2012 war es nun soweit. Das neue Mannschaftstransportfahrzeug, ein VW Crafter mit Ausbau der Firma Holzapfel Sonderfahrzeuge, rollte auf den Hof und wurde von der Abteilung Technik des Fachdienstes und der Ortswehrführung der FF Stadt abgenommen.

 

Hier einige erste Daten: Der Volkswagen vom Typ Crafter hat eine Länge von 6,94 Metern und wurde mit einem Hochdach ausgestattet, das im Innenraum bequeme Stehhöhe ermöglicht. Die Breite des Fahrzeugs beträgt etwa 2 Meter, der lange Radstand macht 4,32 Meter aus. Die zulässige Gesamtmasse des Fahrzeugs liegt dennoch bei maximal 3,5 Tonnen. Sitzplätze sind, wie bei einem Mannschaftstransporter üblich, insgesamt neun vorhanden (Fahrer plus acht weitere Sitze). Wie bereits der Vorgänger ist auch der Crafter mit einer Anhängerkupplung ausgestattet, um bei Bedarf Feuerwehranhänger ziehen zu können. Der Laderaum ist auch im Fahrzeug großzügig bemessen und ermöglicht so ein bequemes Verstauen der persönlichen Ausrüstung.

 

Apropos Ausrüstung: Die Standardbeladung des neuen MTF umfasst ein wenig mehr an Gerät. So sind neben dem serienmäßigen Warndreieck in der Fahrertür auch drei Elektronenblitzleuchten, vier Verkehrsleitkegel, ein doppelseitig rot beleuchteter Anhaltestab und ein Faltsignal vorhanden, um bei Bedarf den Verkehrsraum absichern zu können. Ein Feuerlöscher darf ebensowenig fehlen. Zudem ist ein Kanister mit Ölbindemittel vorhanden, der durch Schaufel und Besen ergänzt wird - ein Ersteinsatz bei Verkehrsunfällen mit auslaufenden Kraftstoffen ist also auch dann möglich, wenn das Fahrzeug zufällig an einer Unfallstelle vorbeikommt. Darüber hinaus sind Halligan-Tool, Nothammer, Feuerwehr-Dreikantschlüssel und Handscheinwerfer vorhanden und das Fahrzeug verfügt über zwei Handsprechfunkgeräte im 2m-Band.

 

Die Beklebung des Fahrzeugs ist zwar noch nicht vollständig, jedoch ist die heckseitige Fläche bereits mit einer retroreflektierenden Warnmarkierung versehen, die das Fahrzeug auch unbeleuchtet gut erkennen lässt. Die Beleuchtungseinrichtungen und technischen Details: Elektro-Martinshorn mit Stadt-/Land-Schaltung ebenso wie Pressluft-Martinshorn-Anlage, zwei Frontblitzer in LED-Technik im Kühlergrill und insgesamt drei LED-Rundumkennleuchten (2 vorn, 1 hinten) auf dem Fahrzeugdach. Hinten verfügt das MTF über ein gelbes LED-Heckwarnsystem mit zwei Leuchten und einen aus dem Innenraum schaltbaren Arbeitsscheinwerfer. Eine Lautsprecheranlage mit Durchsagemöglichkeit und USB-Anschluss zum Abspielen von Durchsagen komplettieren die Technik, die durch eine intelligente Ladeerhaltung ergänzt wird.

 

Hier einige erste Eindrücke vom Fahrzeug. Eine detaillierte Fotoserie folgt, sobald das Fahrzeug komplett beklebt und in Dienst gestellt ist.

 

  • vw_crafter_01
  • vw_crafter_02
  • vw_crafter_03
  • vw_crafter_04
  • vw_crafter_05
  • vw_crafter_06