Freiwillige Feuerwehr zu Gast beim 100. Schuljubiläum

Mit beim 100-jährigen Jubiläum der Realschule an der Lilienstraße war die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst-Stadt. Im Hintergrund ist der Altbau zu sehen. Im April wurde die Realschule an der Lilienstraße 100 Jahre alt. Ein Grund für die Lehrer- und Elternschaft, gemeinsam mit den Schülern ein etwas größeres Event zu begehen - bei dem auch gern die Freiwillige Feuerwehr mit dabei war und über ihre Arbeit und die Technik des ausgestellten Löschgruppenfahrzeugs informierte.

 

Mit viel Engagement hatten sich die Verantwortlichen des Schulfestes bereits im Vorfeld für ihre Schule eingebracht. Am Samstag sollte nun gefeiert werden. Das Wetter lud mit Sonnenschein zum Verweilen ein und rund um Alt- und Neubau hatten Schüler und Lehrer verschiedene Spiel- und Infostände aufgebaut. Eltern unterstützten das gesellige Miteinander mit verschiedenen Bratwurst- und Kuchenständen, die Schülerinnen und Schüler starteten Events wie gemeinsame Tanzeinlagen im Flashmob-Style. Rektorin Brigitte Frank führte Interessierte in Gruppen persönlich durch den Altbau und erzählte von der nunmehr 100-jährigen Geschichte der Schule und deren Veränderungen in den letzten Jahren.

 

Wenngleich der durch den Neubau unterbrochene Schulhof die Gestaltung eines solchen Festes sicher nicht leichter machte und manch ein Schüler etwas brauchte, bis er die Spiele im Bereich der Feuerwehrzufahrt fand und dabei auch auf die Feuerwehr traf, so entwickelte sich im Laufe des Tages auch hier manch ein interessantes Gespräch. Gerade die Jüngeren bekamen bei der Gelegenheit, sich aus der Nähe ein Feuerwehrauto anzuschauen, glänzende Augen. Und trotz eines heftigen Regenschauers, der am frühen Nachmittag beinahe die Veranstaltung gesprengt hätte, konnten die Besucher des Schuljubiläums auch am Nachmittag noch die einzelnen Infostände und Attraktionen genießen, bis das Fest nach einem gemeinsamen Luftballonstart gemächlich ausklang.

 

  • Am Löschfahrzeug der FF Stadt fanden sich beim Schuljubiläum so einige Interessierte ein.
  • Auf dem Schulhof rund um das Gebäude fanden verschiedene Aktionen statt.
  • Blicke zogen die Einsatzkräfte in Hitzeschutzkleidung auf sich...
  • ...aber auch in normaler Einsatzbekleidung mischte man sich mit Atemschutzgeräten unter die Besucher.
  • Trotz zeitweise durchwachsenem Wetter konnten die Besucher so einiges mitmachen und sich auch ausgiebig über die Feuerwehrarbeit informieren.