Sprechfunk-Ausbildung für DLW und Stadtwehren

Praktische Funkübungen standen auf dem Programm der Sprechfunklehrgänge bei der Feuerwehr Delmenhorst.Zwei Sprechfunkerlehrgänge fanden bei der Feuerwehr Delmenhorst 2013 bereits statt. Der Großteil der Teilnehmer stammte dabei aus der Werkfeuerwehr der Armstrong-DLW Delmenhorst, doch auch Teilnehmer aus den Freiwilligen Feuerwehren Delmenhorst-Stadt und -Süd waren dabei, um sich in der richtigen Handhabung der Funkgeräte schulen zu lassen.

 

Wenngleich das Thema Digitalfunk sowohl in den Medien und auch bei der Feuerwehr mittlerweile einen sehr hohen Stellenwert bekommen hat und die Umstellung auf diese Funktechnik stetig näher rückt, so ist die richtige Handhabung der aktuellen, analogen Funktechnik immer noch immens wichtig für den reibungslosen Einsatzablauf. Um eben diese Abläufe zu gewährleisten, wurden in zwei Lehrgängen 36 Teilnehmer mit dem nötigen Wissen geschult. Sie alle erhielten dabei in mindestens 16 Unterrichtsstunden Einblicke in die Technik der verschiedenen Funkgerätetypen, deren Funktionsweise und die allgemeinen Grundlagen des Sprechfunks. Um auch das praktische Können unter Beweis zu stellen, schlossen sich diverse Funkübungen an den theoretischen Unterricht an.

 

Wie Lehrgangsleiter Ingo Boldt mitteilte, bestanden alle Lehrgangsteilnehmer ihre Abschlussprüfungen und dürfen nun als Sprechfunker im Feuerwehrdienst eingesetzt werden. Damit besitzen sie ebenfalls eine wichtige Grundlage für weiterführende Ausbildungen, wie beispielsweise zum Atemschutzgeräteträger.

 

  • Trotz der Menge an Teilnehmern beim 1. Sprechfunkerlehrgang...
  • ...herrschte gute Stimmung im Schulungsraum der FF Stadt.
  • Bei Funkübungen wurden praktische Fähigkeiten vermittelt und trainiert.
  • Die Ausbilder, hier Ingo Boldt und Tjorven Holz, bewerteten die Leistungen im Einsatzleitwagen.
  • Das Thema Kartenkunde wurde zuerst theoretisch behandelt...
  • ...und dann praktisch anhand eigenen Kartenmaterials geübt.
  • Auch lernten die Lehrgangsteilnehmer verschiedene Technikmodelle kennen. Hier erklärt Ausbilder Florian Rosen die Technik im Abrollbehälter Einsatzleitung.
  • Zum Abschluss: Teilnehmer des 2. Lehrgangs beim Gruppenfoto vor dem TLF.