Fortbildung für Sprechfunker

In einer jeweils 8 Stunden umfassenden Schulung wurden jetzt die ersten 26 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst Stadt in die Funktionsweise des Digitialfunks durch die Multiplikatoren Ingo Boldt und Thomas Frese eingewiesen.

Die Fortbildungen wurden jeweils samstags durchgeführt und beinhalteten einen theoretischen und einen Praxisteil. Im Theorieteil wurden sowohl der Aufbau und die Funktionsweise der unterschiedlichen Digitalfunkgeräte erläutert, sowie auch die Unterschiede zum Analogfunk. Im Praxisteil konnten die Teilnehmer dann dass in der Theorie gelernte umsetzten, und sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der neuen Geräte vertraut machen. Hierbei wurde unter anderem auch getestet, wie gut die in den neuen Digitalfunkgeräten intigrierte Lärmreduktion funktioniert. Dazu wurden Funksprüche direkt neben einem laufendem Druckbeküfter abgesetzt, und wie man dann feststellen konnte, wurde tatsächlich nur die Sprache und nicht der Hintergrundlärm übertragen.

Notwendig geworden sind diese Schulungen dadurch, dass in Kürze auch bei der Feuerwehr Delmenhorst die Umschaltung von Analogfunk auf Digitalfunk erfolgt.

 

  • 2013-11-30_01
  • 2013-11-30_02
  • 2013-11-30_03
  • 2013-11-30_04
  • 2013-11-30_05
  • 2013-11-30_06
  • 2013-11-30_07
  • 2013-11-30_08