Jahreshauptversammlung 2016

Wie jedes Jahr hatte Ortsbrandmeister Axel Sanders am 1. Dienstag im Februar zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst Stadt eingeladen.

Neben den Aktiven, waren auch die Kameraden der Seniorenabteilung, Vertreter der Politik und des Fachdienstes sowie erstmalig Vertreter der Johanniter Unfallhilfe und des DRK der Einladung von Axel Sanders gefolgt.

 

Nach dem Grußwort der Stadt, in dem Oberbürgermeister Axel Jahnz den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst für ihren freiwillig und ehrenamtlich geleisteten Einsatz gedankt hatte und nochmal hervorgehoben hatte, wie hoch seine Dankbarkeit und sein Stolz und Respekt gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr ist, folgte der Jahresbericht des Ortsbrandmeister Axel Sanders. In seinem Bericht knüpfte der Ortsbrandmeister nahtlos an die Aussage von Axel Jahnz an und nannte die Zahl von 21.852 Stunden. Dieses ist die Zahl der von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst Stadt ehrenamtlich geleisteten Stunden im vergangenen Jahr und er hob erneut hervor, dass dieses enorme Stundenaufkommen ohne Bezahlung und in der Freizeit durch die Kameraden geleistet worden sind. In seinem weiteren Bericht erläuterte Axel Sanders wie sich diese Stundenzahl zusammensetzt. So entfallen z.B. 5.199 Stunden auf Einsätze (das Minus gegenüber dem Vorjahr ergibt sich trotz einem Plus an Einsätzen durch die Vielzahl an kleineren Einsätzen die in 2015 abgearbeitet wurden), 6.437 Stunden auf Lehrgänge, Weiterbildung und die lfd. Ausbildung, 1.300 Stunden auf Brandsicherheitswachen, 2.309 Stunden auf die Betreuung der Jugendfeuerwehr, 565 Stunden für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Presse und Webteam, und 4.750 Stunden auf Verwaltungs-, Pflege- und Instandhaltungsarbeiten. Des Weiteren wies Axel Sanders darauf hin, dass die Ausrückezeiten und die Verfügbarkeit von Einsatzkräften auch zu ungünstigen Tageszeiten nach wie vor noch weit über dem Durchschnitt liegen. Zum Thema Personalsituation erläutert Axel Sanders, dass es zu 2014 zwar zu einer Verringerung der aktiven Mitglieder auf 93 gekommen sei. Dieses Minus ist durch den Wohnortwechsel bzw die berufliche Veränderung der Kameraden, sowie dem Ausschluss von 5 Kameraden (welche langfristig nicht mehr zum Dienst und Einsätzen erschienen sind) entstanden. Dementgegen konnten 2015 aber bereits 6 Neuaufnahmen durchgeführt werden und es werde weiterhin an einer Verstärkung der Mitgliederwerbung gearbeitet.

 

Als weiteren Punkt seines Berichts erläuterte Axel Sanders die Einsätze des vergangenen Jahres. Insgesamt wurde die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst Stadt 127 Mal alarmiert Von diesen Alarmen waren 32 wegen Brandeinsätze, 60 wegen technischer Hilfeleistung und 35 Alarme waren Fehlalarme, ausgelöste Brandmeldeanlagen, böswillige und sonstige Alarme. Hierbei hob der Ortsbrandmeister hervor, dass sich die Alarmierungen im Bereich der Brandeinsätze zwar reduziert haben, aber die Anzahl der Technischen Hilfeleistungen deutlich erhöht haben.

 

 

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden Sascha Riege zum neuen Kassenprüfer und Wolfgang Munke zum Sicherheitsbeauftragten gewählt, sowie folgende Ehrungen, Ernennungen und Beförderungen vorgenommen:

Für 40 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden Ewald Bruns, Adolf Horstmann, Friedel Rzonsik und Detlef Würdemann geehrt.

Für 60 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Wilfried Bussman geehrt.

Mit der Ehrennadel in Silber des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes wurde Daniel Hewer ausgezeichnet.

Mit der Ehrennadel in Silber der Feuerwehr Unfallkasse wurde Wolfgang Munke ausgezeichnet.

 

Beförderung zum/zur

Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau: Jasmin Frese, Jonas Ahrens, Stefan Böhm, Thore Kummrow-Hoffmann, Dirk Siegburg und David Trojmann

Oberfeuerwehrfrau: Charlene Timmer

Hauptfeuerwehrmann: Sascha Gnüchwitz und Klaus-Peter Klein

1. Hauptfeuerwehrmann: Rene Masemann

Löschmeister/Löschmeisterin: Stefanie Radecke und Dino Carrozzo

Hauptlöschmeister: Kai Bokelmann und Florian Nicolaysen

 

 

  • 2016-02-02_jhv_01
  • 2016-02-02_jhv_02
  • 2016-02-02_jhv_03
  • 2016-02-02_jhv_04
  • 2016-02-02_jhv_05
  • 2016-02-02_jhv_06
  • 2016-02-02_jhv_07
  • 2016-02-02_jhv_08
  • 2016-02-02_jhv_09
  • 2016-02-02_jhv_10
  • 2016-02-02_jhv_11
  • 2016-02-02_jhv_12
  • 2016-02-02_jhv_13
  • 2016-02-02_jhv_14
  • 2016-02-02_jhv_15
  • 2016-02-02_jhv_16
  • 2016-02-02_jhv_17
  • 2016-02-02_jhv_18
  • 2016-02-02_jhv_19
  • 2016-02-02_jhv_20
  • 2016-02-02_jhv_21
  • 2016-02-02_jhv_22
  • 2016-02-02_jhv_23
  • 2016-02-02_jhv_24
  • 2016-02-02_jhv_25
  • 2016-02-02_jhv_26
  • 2016-02-02_jhv_27
  • 2016-02-02_jhv_28
  • 2016-02-02_jhv_29
  • 2016-02-02_jhv_30
  • 2016-02-02_jhv_31
  • 2016-02-02_jhv_32
  • 2016-02-02_jhv_33
  • 2016-02-02_jhv_34
  • 2016-02-02_jhv_35
  • 2016-02-02_jhv_36
  • 2016-02-02_jhv_37
  • 2016-02-02_jhv_38