Jahresrückblick 2005

2005, das ist das erste Jahr, das wir auch online komplett vorzuweisen haben. Nichts lag also näher als hierzu eine Chronik zu erstellen. Highlights, besondere Einsätze oder Außergewöhnliches - zusammengefasst in unserem bebilderten Jahresrückblick.

 

  • 2. Januar 2005: Ein Dachstuhlbrand an der Groninger Straße fordert zum ersten Mal in 2005 die Aktiven der FF Delmenhorst-Stadt. Insgesamt wird die Ortsfeuerwehr in diesem Jahr über 50 mal alarmiert werden.
  • 9. Januar 2005: Auslaufende Salzsäure-Lösung bei den Armstrong-DLW-Werken löst einen umfangreichen Gefahrguteinsatz aus, zum dem auch Feuerwehrkräfte aus dem Landkreis Oldenburg alarmiert werden.
  • 1. Februar 2005: Im Rahmen der Jahreshauptversammlung überreicht Ortsbrandmeister Kurt-Ulrich Zeßner zum letzten Male in seiner aktiven Feuerwehrzeit zahlreiche Ehrungen und Beförderungen.
  • 12. Februar 2005: Einsatz der FF DEL-Stadt bei einem Zimmerbrand in einer Tierklinik an der Bismarckstraße.
  • 26. Februar 2005: Der richtige Umgang mit der Motorsäge war Thema einer speziellen Weiterbildungsveranstaltung, an der auch mehrere Aktive der FF DEL-Stadt teilnahmen.
  • 4. März 2005: Ein Kellerbrand in einem Hochhaus in der Westfalenstraße bringt mehrere Bewohner in Gefahr.
  • 12. März 2005: Auf dem Gelände des Delmenhorster-Tennisclubs überprüft die FF Delmenhorst-Stadt ihren Leistungsstand im Rahmen einer Einsatzübung.
  • 29. März 2005: Die Hauptberufliche Wachbereitschaft, die FF DEL-Stadt und die FF DEL-Süd werden zu einem Ofenbrand bei der Korkfabrik Linck am Brendelweg alarmiert.
  • 5. April 2005: Eine von mehreren anstrengenden Leistungsüberprüfungen auf der Atemschutzübungsstrecke in Ganderkesee.
  • 8. April 2005: Ein Feuer vernichtet den Lagerschuppen eines Baubetriebes am Albertusweg.
  • 23. April 2005: Mehrere Maschinisten der FF DEL-Stadt absolvieren einen besonderen Lehrgang für die Wechselladerfahrzeuge der Delmenhorster Feuerwehr.
  • 10. Mai 2005: Eine Übung mit den vier Halbzügen wurde genutzt, um ein Regenwasserrückhaltebecken anzuzapfen und massiv Wasser zu fördern.
  • 21. Mai 2005: Das richtige Verhalten und Hilfsmaßnahmen bei einem Atemschutz-Unfall stand auf dem Programm einer Weiterbildung in den Räumen der FF DEL-Stadt.
  • 27. Mai 2005: Vor 110 Jahren wurde die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst-Stadt gegründet. Das Bild aus dem Jahre 1925 zeigt einige der Gründungsmitglieder.
  • 10. Juni 2005: Bei der 19. Stadtfest-Auflage stellt die FF DEL-Stadt wieder eine Brandsicherheitswache. Standort ist das THW-Gelände an der Friedrich-Ebert-Allee.
  • 21. Juni 2005: Bei hochsommerlichen Temperaturen wird die Rettung mehrerer Personen bei einem angenommenen Brand im Hotel Thomsen geübt.
  • 27. Juni 2005: Der Brand in einem Restaurant an der Mühlenstraße war einer von mehreren Alarmierungen fr die FF Delmenhorst-Stadt im Monat Juni.
  • 9. Juli 2005: Die Teilnahme der FF DEL-Stadt beim Schulfest der Grundschule Beethovenstraße machte insbesondere den zahlreichen Kindern viel Spaß.
  • 13. August 2005: Während der Überprüfung der Löschwasserbrunnen wird die FF Delmenhorst-Stadt zu einem Schuppenbrand in Heidkrug alarmiert.
  • 20. August 2005: Acht Kameraden der FF DEL-Stadt bestehen ihre Grundausbildung (Truppmannausbildung Teil 1) und verstärken nun die Reihen der Aktiven.
  • 24. August 2005: In den Nachtstunden vernichtet ein Feuer ein historisches Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert am Dwoberger Dorfschaftsweg.
  • 17. September 2005: Das Jahres-Highlight - Tausende von Besuchern informieren sich über die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr beim Tag der offenen Tür.
  • 19. September 2005: Austretendes Chlorgas stand im Mittelpunkt einer Gefahrgut-Übung im Freizeitbad Delfina.
  • 29. September 2005: Dieter Speckels übernimmt als neuer Ortsbrandmeister die Wehrführung der FF Delmenhorst-Stadt. Neuer stellvertretender Ortsbrandmeister wird Axel Sanders.
  • 15. Oktober 2005: Ein Kellerbrand in einem Hochhaus an der Friedjof-Nansen-Straße erfordert einen gebündelten Einsatz der Hauptberuflichen Wachbereitschaft und der FF DEL-Stadt.
  • Ende Oktober werden die jährlichen Überprüfungsmaßnahmen der fast 80 Löschwasserbrunnen im Bereich der FF DEL-Stadt abgeschlossen. An 14 Terminen wurden insgesamt gut 500 Arbeitsstunden abgeleistet.
  • 29. Oktober 2005: Ein neuer Atemschutzgeräteträger-Lehrgang bereitet u.a. einige Kameraden der FF-DEL-Stadt auf künftige Einsätze vor.
  • 5. November 2005: Mehrere Maschinisten der FF DEL-Stadt nahmen an einer landkreisübergreifenden Weiterbildung für Rüstwagen teil.
  • 19. November 2005: Eine Übung in der Tagesstätte der Lebenshilfe stieß bei Kindern, Eltern und Betreuern auf große Begeisterung.
  • 22. November 2005: Die ehemalige Standortverwaltung auf dem alten Caspari-Gelßnde ist Schauplatz einer gemeinsamen Einsatzübung der FF DEL-Stadt, FF DEL-Süd und der Werkfeuerwehr Armstrong-DLW.
  • 6. Dezember 2005: Unser langjähriger Ortsbrandmeister Ulli Zeßner wird von der gesamten FF DEL-Stadt und der Jugendfeuerwehr von Zuhause zu seiner letzten Dienstfahrt in Richtung Feuerwache abgeholt.
  • 11. Dezember 2005: Gut 20 Kinder freuen sich über den Besuch des Weihnachtsmannes während der Weihnachtsfeier der FF DEL-Stadt.
  • 16. Dezember 2005: Sturmtief Dorian mit Orkanböen bis Stärke 11 brachte viel Arbeit für die Delmenhorster Feuerwehren. Alleine die FF DEL-Stadt musste gut zwei Dutzend verschiedenste Sturmschäden beheben.