Verhalten im Straßenverkehr

Blaulicht und Martinshorn: Was nun? Symbolfoto mit Einsatzfahrzeug der FF Delmenhorst-StadtWahrscheinlich jeder Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger wird im Straßenverkehr schon einmal Kontakt mit Einsatzfahrzeugen von Feuerwehr, Polizei oder anderen Hilfsorganisationen gehabt haben. Kein Wunder bei jährlich über 10 Millionen Einsatzfahrten im Rettungsdienst - wobei die Einsatzfahrten von Feuerwehr und Polizei noch nicht einmal mitgezählt sind.

 

Jeder weiß: Begegne ich einem Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn, ist ein Notfall nicht weit. Die Verwendung dieser Sondersignale wird von Einsatzfahrzeugen nur in Anspruch genommen, wenn höchste Eile geboten ist. Die Straßenverkehrsordnung regelt dieses sogenannte Wegerecht und gibt auch gleichzeitig Auskunft, wie sich andere Verkehrsteilnehmer in diesen Fällen zu verhalten haben. Blaulicht und Martinshorn gemeinsam heißen: Jeder Verkehrsteilnehmer hat sofort freie Bahn zu machen.

 

Bei Herannahen eines Einsatzfahrzeuges: Freie Bahn schaffen!Bei diesen Einsatzfahrten mit Wegerecht ergeben sich nicht selten Gefahrensituationen mit anderen Verkehrsteilnehmern. Das Risiko, in einem Verkehrsunfall mit Personenschaden verwickelt zu werden, ist (für uns) bei Einsatzfahrten viermal so hoch! Neben Personen- und Sachschäden ist eine Folge von Unfällen mit Einsatzfahrzeugen, dass Hilfe, die durch die Einsatzkräfte an anderer Stelle geleistet werden sollte, zu spät kommt. Doch wie begegnet man Einsatzfahrzeugen auf Alarmfahrt richtig?

 

Grundsätzliche Tipps für die Begegnung mit Einsatzfahrzeugen

  • Ruhe bewahren!
  • Orientiere Dich, woher die Signale kommen und wohin die Einsatzfahrzeuge fahren
  • Achte darauf, ob es nur ein Fahrzeug ist oder es mehrere Fahrzeuge sind
  • Mache rechtzeitig Platz, statt bis zuletzt abzuwarten
  • Setze immer den Blinker, um zu zeigen, wohin Du ausweichst!
  • Achte beim Platz schaffen auf andere Verkehrsteilnehmer, auch Fußgänger und Fahrradfahrer
  • Beachte beim Vorbeifahren an Einsatzstellen die Hinweise der Einsatzkräfte

 

Platz schaffen: Aber wie?

Platz schaffen auf einspurigen FahrbahnenEinspurige Fahrbahnen

Auf einspurigen Fahrbahnen fahren alle Fahrzeuge an den rechten Fahrbahnrand und warten ab, bis das Einsatzfahrzeug vorbeigefahren ist.

Platz schaffen auf mehrspurigen FahrbahnenZwei- und Mehrspurige Fahrbahnen

Auf zwei- oder mehrspurigen Fahrbahnen fahren die Fahrzeuge auf der linken Fahrspur nach links und alle anderen Fahrzeuge nach rechts.

 

Wichtig: Die Rettungsgasse nicht auf dem Pannenstreifen einrichten. Liegengebliebene Fahrzeuge können hier für die Retter ein unüberwindbares Hindernis bilden!

Platz schaffen für Fahrzeuge auf gleicher HöheEinsatzfahrzeuge auf gleicher Höhe

Fährt ein Einsatzfahrzeug auf gleicher Höhe, solltest Du Deine Geschwindigkeit verringern und bei Bedarf anhalten, um das Fahrzeug gegebenenfalls wieder einscheren zu lassen.

Platz schaffen für entgegenkommende EinsatzfahrzeugeEntgegenkommende Fahrzeuge

Bei entgegenkommenden Einsatzfahrzeugen solltest Du möglichst nach rechts an den Straßenrand ausweichen, Deine Geschwindigkeit verringern und ggf. anhalten, bis das Fahrzeug vorbei ist.

Platz schaffen an AmpelkreuzungenAmpelkreuzungen

An Ampelkreuzungen, auch bei roter Ampel, nach rechts ausweichen. Dabei, sofern es der Verkehr zulässt, auch vorsichtig über die Haltlinie fahren. Schon ein Meter kann nachfolgenden Fahrzeugen das Rangieren ermöglichen und so Einsatzfahrzeugen freie Fahrt schaffen.

Platz schaffen durch Stehenbleiben an Fußgänger- und FahrradüberwegenFußgänger und Radfahrer

Auch Fußgänger und Fahrradfahrer müssen Einsatzfahrzeuge passieren lassen und so auf eigene Vorrechte, z.B. an Fußgängerüberwegen, verzichten.