Funktionskennzeichnung

Funktionskennzeichnungsweste der FF Stadt im Detail.Besonders an größeren Einsatzstellen mit vielen Einsatzkräften ist es wichtig, innerhalb kurzer Zeit den richtigen Ansprechpartner zu finden. Gerade Führungskräfte oder besondere Einsatzfunktionen sind gefragt. Daher wird etwa seit Mitte der 2000er Jahre in ganz Deutschland ein System verschiedenfarbiger Kennzeichnungswesten und -koller eingesetzt, um Führungskräfte im Einsatz besser auffindbar zu machen.

Im August 2012 wurden die bisher bei der FF Stadt verwendeten Westen gegen neue ersetzt. Die aktuellen Kennzeichnungen sind nachfolgend abgebildet und beschrieben.

 

Einsatzleitdienst (Berufsfeuerwehr)

 
Der Einsatzleiter wird in Delmenhorst vorwiegend vom Einsatzleitdienst der Berufsfeuerwehr gestellt. Die Beamten, die dort ihren Dienst versehen, tragen Einsatzjacken mit gelber Schulter- und Ärmelpartie. Sie sind erster Ansprechpartner für hinzualarmierte Einsatzkräfte, Behördenvertreter oder externe Dienstleister. Gelb abgesetzte Schulterpartie der Einsatzjacken des Einsatzleitdienstes.
   

Einsatzleiter (FF Delmenhorst-Stadt)

 

Ausschließlich für Einsatzstellen, an denen die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst-Stadt ohne den Einsatzleitdienst der Berufsfeuerwehr zum Einsatz kommt, hält die Ortswehr eine entsprechende Kennzeichnungsweste mit einem Rückenschild "Einsatzleiter" vor. Analog zum Einsatzleitdienst ist die Weste in gelb gehalten.

Die Einsatzleiter-Weste von vorne: Auch hier ist durch das Hinweisschild EINSATZLEITER die Funktion klar erkennbar.

Gelbe Kennzeichnungsweste mit Rückenschild EINSATZLEITER bei der FF Delmenhorst-Stadt
   

Stadt- und Ortsbrandmeister

 

Eine besondere Kennzeichnung tragen Ortsbrandmeister und Stellvertreter der FF Delmenhorst-Stadt bzw. der Stadtbrandmeister: Auf ihren Einsatzjacken sind weiße Koller mit gelbem Reflexstreifen angebracht. Da sie meist in Funktion des jeweiligen Einheitsführers auftreten und keine andere Funktion wahrnehmen, sind sie mit dieser Kennzeichnung ausreichend kenntlich gemacht und sofort als entsprechender Ansprechpartner auszumachen.

 Mit einem weißen Koller auf der Einsatzjacke werden die Funktionen von Stadt- und Ortsbrandmeister bzw. Stellvertreter gekennzeichnet.

 

 

 

Abschnittsleiter

 

In silbergrau mit entsprechendem Rückenschild gehalten sind die Kennzeichnungswesten der Abschnittsleiter. Eingesetzt werden diese Westen nur dann, wenn an einer Einsatzstelle Abschnitte gebildet werden. Die Abschnittsleiter sind dann dem Einsatzleiter unterstellt und anderen Führungskräften übergeordnet.

 

Auf der Frontpartie der Abschnittsleiter-Weste ist ebenfalls ein Reflexschild mit Abschnittsleiter-Text angebracht.

Abschnittsleiterweste in grau-silber mit entsprechendem Rückenschild.
   

Gruppenführer

 

Die Gruppenführer der einzelnen Fahrzeuge (daher auch Fahrzeugführer genannt) werden mit roten Westen gekennzeichnet. Auf dem Rücken- und dem Brustschild ist jeweils die Fahrzeugbezeichnung aufgedruckt. Vorhanden sind folgende Gruppenführer-Westen:

Das Brustschild einer Gruppenführer-Weste, hier die des LF 3 der FF Delmenhorst-Stadt.

Kennzeichnungsweste eines Gruppenführers in rot mit Fahrzeugbezeichnung bei der FF Delmenhorst-Stadt
   

Atemschutzüberwachung

 

Durch weiße Kennzeichnungswesten mit schwarz-weißem Schachbrett-Muster werden bei der FF Stadt die Atemschutzüberwacher kenntlich gemacht. Sie überwachen die eingesetzten Atemschutztrupps auf ihre Einsatzzeiten hin bzw. fragen deren verbleibenden Atemluftvorrat ab und stellen daher ebenfalls eine wichtige Funktion an der Einsatzstelle dar.

Das schwarz-weiße Schachbrett-Muster ist auch vorn auf der weißen Weste zu sehen. Hinzu kommt das Brustschild Atemschutzüberwachung.

Atemschutzüberwacher mit weißer Kennzeichnungsweste mit schwarz-weißem Schachbrett-Muster bei der FF Delmenhorst-Stadt.